The Making Of

Jazzgeiger und Komponist Mic Oechsner (Jahrgang 1956) hat in jahrelanger Kleinarbeit die Klänge der Serenissima in digitalen Modulen eingefangen – an unzähligen Orten in der Stadt und zu jeder Jahreszeit. Fasziniert von der Klangwelt dieser besonderen Stadt mit ihrer reichhaltigen musikalischen Geschichte hat er – inspiriert von der Blütezeit der Renaissance und der venezianischen Oper –  parallel zu diesen Modulen Musik komponiert und diese mit ihnen verwoben.

Wie in einem Fellini-Film entsteht so ein schillerndes  Märchen aus klingenden Paralleluniversen, wo sich aktuelle Klangwelten und Real-Sounds mit historischem Material mischen und in Oechsners eigener Musik verschmelzen.